gofus
Suchen































GOFUS
Der Charity-Gedanke

Der Charity-Gedanke

Wir führen Golf-Events durch, deren Erlöse wohltätigen Zwecken zugute kommen. Im Vordergrund steht dabei die finanzielle Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Dabei achten wir darauf, Spenden nur Organisationen zukommen zu lassen, die nachweislich erfolgreich sind.

Seit bestehen der GOFUS Suisse konnten 750‘000 Franken an gemeinnützige Organisationen gespendet werden. Unter Ihnen die Roger Feder Foundation, die Ronald Mc Donald Stiftung oder die Stiftung Swisscor, die im Jahr 2000 von Adolf Ogi ins Leben gerufen wurde, sowie die Stiftung „Platz Da! Suisse“, welche in den nächsten Jahren die Unterstützung von GOFUS Suisse erhalten wird.

Viele prominente Menschen unterstützen GOFUS Suisse – als Botschafter oder als Mitglied. Egal ob Sport, Show, Politik, Kunst oder Wirtschaft – sie alle haben in ihrem Bereich Überdurchschnittliches geleistet und hatten dadurch Erfolg. Sie haben in ihrem Leben etwas erreicht und möchten jetzt gerne etwas zurückgeben. Sie nutzen ihre Popularität, um für Kinder und Jugendliche Geld zu sammeln.

Die Gründe für ihr Engagement sind ganz unterschiedlich: weil sie sich schon ein Leben lang für Kinder einsetzen (Alt-Bundesrat Adolf Ogi), weil ihnen das Helfen Freude bereitet (ex Nati Trainer Ottmar Hitzfeld) oder weil sie der meinung sind, das es wohl kaum etwas Sinnvolleres gibt, als Kinder zu unterstützen (Eiskunslauf-Prinzessin Denise Biellmann)


Weitere Artikel

12. GOFUS Suisse Cup

Am 12. GOFUS Suisse Cup spielte Prominenz aus Sport, Wirtschaft und Unterhaltung in Davos für einen guten Zweck. Mit dem...

WEITERLESEN

Neue Partner 2017

Wir freuen uns Ihnen die neuen Partner für das 12. GOFUS Charity-Turniers 2017 in Davos vorzustellen. Prominenz aus...

WEITERLESEN

Denise Biellmann, Botschafterin

«Ich finde das Ganze einfach toll. Ich stolz und als Botschafterin sehr gerne dabei. Was gibt es Sinnvolleres, als Kindern und Jugendlichen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen?»

Botschafterin